Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

Sabine Anemüller

Sabine Anemüller
Sabine Anemüller
Ich bin 1963 im rheinländischen Oberhausen geboren, habe dort die Schule besucht, Fachabitur und eine kfm. Ausbildung absolviert und danach an der Universität Duisburg-Essen Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft studiert mit Abschluss Diplom-Ökonom. Nach einigen Jahren beruflicher Tätigkeit im Controlling bei einem Unternehmen in Essen habe ich über 20 Jahre bei der Stadtverwaltung in Duisburg leitende Funktionen in den Bereichen Finanzen, Jugend und Bildung wahrgenommen. Durch meine berufliche Tätigkeit habe ich nicht nur die Verwaltung, sondern auch die Kommunalpolitik kennen gelernt und die unterschiedlichen politischen Einflüsse gerade im Sozial- und im Bildungsbereich erfahren.

Ich habe meinen Wohnort dann auch nach Duisburg verlegt, habe dort geheiratet und eine Familie mit zwei Töchtern gegründet. Nach dem frühen und plötzlichen Tod meines ersten Mannes war ich als Witwe zunächst alleinerziehend, habe dann meinen jetzigen Lebenspartner – einen gebürtigen Viersener – kennengelernt und bin mit den beiden Töchtern zu ihm nach Viersen gezogen.

Ein Labrador vervollständigte unsere Familie und wir sind nun seit 2007 in dem Baugebiet „Am Nordkanal“ im Robend zuhause und Viersen ist meine Heimat geworden. Als junger Mensch habe ich mich in kirchlichen und sozialpolitischen Bereichen engagiert, im Kindergarten und in den Schulen meiner Töchter war ich in den entsprechenden Gremien aktiv, Mitarbeit in Vereinen und anderen Bereichen war für mich immer selbstverständlich, da ich mich gerne in die Gesellschaft einbringe und meinen Teil zur Gestaltung beitragen möchte.

Mit zunehmendem Älter- und Selbstständigwerden meiner Töchter habe ich zudem auch verstärkt in der Kommunalpolitik mitgearbeitet. Dabei konnte ich meine beruflichen Erfahrungen in den Bereichen Jugend, Bildung und Soziales in die Arbeit der SPD-Fraktion einbringen und wurde Mitglied in den Ausschüssen Wirtschaftsförderung und Kultur und stellvertretende Vorsitzende im Vorstand des SPD-Ortsvereins, nach der Kommunalwahl im Mai 2014 dann Ratsfrau und Vorsitzende im Ausschuss für Gesundheit und Soziales und zweite stellvertretende Bürgermeisterin. Im Oktober 2015 wurde ich von den Bürgerinnen und Bürgern von Viersen mit großer Mehrheit zur Bürgermeisterin gewählt und übe seitdem dieses Amt voller Freude und mit hohem Engagement aus.

Dieses Amt erfordert zudem noch eine Reihe weiterer Mitgliedschaften in Aufsichtsräten, Beiräten oder Verwaltungsräten in den verschiedenen städtischen Gesellschaften wie dem Allgemeinen Krankenhaus Viersen und den dazugehörigen Stiftungen, im Regionalbeirat und den Stiftungen der Sparkasse Krefeld-Viersen sowie in den Aufsichtsgremien der NEW, der GMG, der VAB, der GWG, der WfG, im Niersverband etc.

Darüberhinaus sind mir auch private Mitgliedschaften wichtig wie in der Arbeiterwohlfahrt Viersen, der SPD, dem Kinderschutzbund Viersen, dem Inner Wheel Frauen-Service-Club Viersen-Schwalm-Nette, dem Verein für Heimatpflege e.V. Viersen, bei den Rintger-Karnevalsfreunden, der St. Josefs und St. Gereon Schützenbruderschaft und in meiner Laufgruppe.

Meine übrige Freizeit widme ich meiner Familie und meinem Freundeskreis und ich beschäftige mich gerne im und mit meinem Garten. Lesen und Stricken gehören ebenfalls zu meinen Entspannungs-Betätigungen und ich liebe Spaziergänge mit dem Familienhund, Fahrradfahren sowie gemeinsames Kochen mit meinem Mann, wobei ich ihm dabei gerne das Zepter bzw. den Kochlöffel überlasse.