Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

Dirk Lenzkes

Dirk Lenzkes
Dirk Lenzkes
1974 in Viersen geboren, wuchs ich im Rahser auf und besuchte die Realschule a.d. Josefskirche. Danach schloss ich meine Ausbildung als Buchhändler bei der Viersener Buchhandlung Eckers ab. Heute bin ich in der Servicezentrale einer deutschen Großbank in Duisburg beschäftigt.

Die Wurzeln meines politischen Engagement, das mich letztlich zur SPD geführt hat, liegen in der katholischen Jugendarbeit. Diese begann in der Messdienerarbeit der Pfarrgemeinde St. Notburga Rahser und führte mich letztlich in die Position des Vorsitzenden des Bundes der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) in Viersen. Für die Themen und Inhalte, die mich dort prägten, fand ich in der SPD die politische Partei, von der ich denke , dass Sie willens und fähig ist sie in reales Handeln umzusetzen.

Insbesondere am Herzen liegt mir, dass Kinder und Jugendliche die gleichen Chancen bekommen einen passenden Bildungsweg zu bestreiten und auch am kulturellen Leben der Stadt teilzunehmen. Hierzu müssen die Voraussetzungen schon in den Schulen geschaffen werden, sei es durch qualifiziertes Lehrmaterial oder durch eine effiziente Betreuung der Kinder und Jugendlichen, besonders wenn diese mit nur einem Elternteil zusammen leben. Auch die Vernetzung des Schulbereiches mit dem Kulturbereich der Stadt Viersen bietet hier gute Möglichkeiten der Förderung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist für mich die Ausweitung der Bürgerbeteiligung in Viersen über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus. Die Diskussionen der letzten Jahre, unter anderem rund um die Umgestaltung des Casinogartens oder die Süchtelner Innenstadt zeigen, dass die Viersener Bürgerinnen und Bürger ein vitales Interesse an der Gestaltung Ihrer Stadt haben und auch gerne bereit sind sich in die Gestaltung einzubringen. Dieses Bereitschaft soll gefördert und zum Wohle der Viersener Bevölkerung genutzt werden.

Zur Zeit bin ich als Mitglied des Viersener Stadtrats im Sozialausschuss, dem Ausschuss für Kultur und Partnerschaft, dem Wirtschaftsförderungsausschuss, dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Planung sowie dem Ausschuss für Bauen, Umwelt und Klimaschutz tätig.

2010 wurde ich in den Betriebsrat meines Arbeitgebers gewählt.
In 2014 übernahm ich hier auch die Funktion des Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses.

In meiner Freizeit widme ich mich neben meiner Familie und meinen Freunden verschiedensten Interessen. Hier stehen besonders meine Liebe zu Literatur und Musik, Borussia Mönchengladbach (Dauerkarte Steher Nordkurve), American Football und Wanderungen in der Natur vorne an.