Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

02. März 2020
Wichtiger Faktor

SPD will freie Kulturszene stärker fördern

Fördertopf soll eingerichtet werden
Manuel García Limia
Manuel García Limia, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion
Die Viersener Sozialdemokraten wollen die freie Kulturszene in der Stadt Viersen stärker fördern. "Viersen verfügt aktuell über ein vielseitiges und interessantes Kulturprogramm. Trotz der finanziellen Situation und der Haushaltssicherung konnte das hohe Niveau über die Jahre gehalten werden. Das kulturelle Leben in unserer Stadt wird jedoch auch von freien Institutionen und Einzelpersonen getragen", so der kulturpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Manuel García Limia.

Daher sollen kulturelle Aktivitäten, die durch bürgerschaftliches Engagement ermöglicht werden, in Zukunft stärker gefördert werden. Zur Förderung kultureller Aktivitäten von Initiativen und Personen, die außerhalb der städtischen Institutionen einen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt Viersen leisten, soll jährlich ein Fördertopf zur Verfügung gestellt werden, so die Vorstellung der Sozialdemokraten. "Die Förderung kann neben kulturellen Aktivitäten auch Betriebs- und Personalkosten betreffen. In zahlreichen Kommunen – beispielsweise auch in unserer Nachbarstadt Mönchengladbach - wird dies bereits seit einigen Jahren erfolgreich durchgeführt. Dies hat zu einem Aufblühen der freien Kulturszene in Mönchengladbach geführt", erklärt García Limia weiter.

Die Entscheidung über die Förderung von Projekten kann in Form einer Jury – besetzt aus Verwaltung und Politik – erfolgen. Neben einer finanziellen Förderung soll die Kulturverwaltung Kulturinitiativen und Künstler im Rahmen ihrer Möglichkeiten durch Beratung und andere Hilfestellungen bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützen. "Kultur ist ein wichtiger Faktor für unsere Stadt. Daher ist eine solche Förderung ein weiterer Mosaikstein für die Kultur in Viersen", stellt García Limia klar.