Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

11. November 2014

Mitgliederversammlung der SPD Viersen

Sabine Anemüller
Sabine Anemüller
Wer wird Günter Thönnessen ins Rathaus nachfolgen? Wenn es nach den Vorstellungen des Vorstandes der Viersener Sozialdemokraten geht, ist die Frage leicht zu beantworten. Einstimmig hat der SPD-Vorstand Sabine Anemüller für die Bürgermeisterwahl im nächsten Jahr nominiert und den Mitgliedern der SPD Viersen damit seinen Personalvorschlag unterbreitet.

Für den Vorstand der Viersener Sozialdemokraten ist Anemüller die geeignete Kandidatin: Nach einigen Jahren beruflicher Tätigkeit bei einem Unternehmen in Essen arbeitet Anemüller seit über 20 Jahren bei der Stadtverwaltung in Duisburg in leitenden Funktionen, vorwiegend in den Bereichen Finanzen, Jugend und Bildung.

„Sabine Anemüller hat langjährige Verwaltungserfahrung, hat in der freien Wirtschaft gearbeitet und ist nah an den Menschen in Viersen. Für uns ist sie die ideale Kandidatin für die Nachfolge von Günter Thönnessen. Und wir glauben, dass auch die Mitglieder diese Kandidatur unterstützen werden“, erklärt der SPD-Vorsitzende Michael Lambertz.

„Sabine Anemüller zeigt in ihrer politischen Arbeit als Ratsfrau und als stellvertretende Bürgermeisterin, dass sie weiß, was Viersen braucht. Und sie nimmt die Menschen dabei mit“, so Manuel García Limia, Ratsherr und Vorstandsmitglied der Viersener SPD.

Die endgültige Entscheidung der Viersener Sozialdemokraten fällt auf ihrer Mitgliederversammlung am Dienstag, 18. November, 19:00 Uhr in der Gaststätte „Zur eisernen Hand“, An der Eisernen Hand 1 in Altviersen.