Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

  • WIR SIND OFFEN

    Herzlich willkommen auf der Internetseite der SPD in der Stadt Viersen. Was wir machen, was wir wollen, wer wir sind - wir bleiben keine Antwort schuldig.

PRESSEMITTEILUNG:

19. Juli 2016

Jochen Häntsch wird 80

Politisches Urgestein fast 50 Jahre in Viersen aktiv
Jochen Häntsch

Einer der einflussreichsten und bekanntesten Sozialdemokraten in Viersen feiert am Wochenende einen runden Geburtstag

[mehr ...]

MELDUNG:

12. Juli 2016
Süchteln

Zukunft in der Weberstadt

SPD macht Vorschläge für Perspektivplanung

Die Süchtelner Genossinenn und Genossen in der SPD der Stadt haben einen interessanten Vorschlag als Beitrag für das Zukunftsprojekt Süchteln entwickelt. Die Rheinische Post berichtet.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

01. Mai 2016
Mitgliederversammlung der SPD Viersen

Auch Gäste willkommen!

Am Dienstag, den 03. Mai treffen sich die Viersener Sozialdemokraten zu ihrer nächsten Mitgliederversammlung. Thema der Mitgliederversammlung ist neben der Wahl von Delegierten, die Vorstellung eines Landtagskandidaten und ein Referat des Bundestagsabgeordneten Udo Schiefner zur Bundepolitik. Die Mitgliederversamlung findet in der Gaststätte "Zur Windmühle" auf der Dülkener Straße 82 in Alt-Viersen um 19:00 Uhr statt. Gäste sind herzlich willkommen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

09. April 2016
Hindenburgstraße in Süchteln

Sozialdemokraten mit Kompromissvorschlag

Interessen der Anwohner sollen berücksichtigt werden
Dirk Lenzkes

Bürger haben die Umbenennung der Hindenburgstraße in Süchteln beantragt. Die Viersener SPD sieht die Rolle Hindenburgs in der deutschen Gesichte kritisch, will aber den Anwohnern entgegen kommen.

[mehr ...]

MELDUNG:

31. März 2016
Spielplatz Oberrahserstraße

SPD für Weiternutzung

Jörg Dickmanns sieht veränderte Ausgangslage
Jörg Dickmanns

Der eigentlich ruhend gestellte Spielplatz Oberrahserstraße soll weiter genutzt werden, fordert der Rahser Ratsherr Jörg Dickmanns (SPD). Die angestrebte Ruhestellung wird durch den Zuzug von Familien verändert. Mit neuen Spiegeräten soll die Attraktivität gesteigert werden.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

30. März 2016
Stadtarchiv

Zusammenlegung "keine sinnvolle Alternative"

Neubau zu teuer
Manuel García Limia

Das Viersener Stadtarchiv leistet hervorragende, bürgernahe Arbeit. Ein Neubau würde auch mit Zuschüssen neue Kosten verursachen, sagt Manuel García Limia (SPD), stellvertretender Vorsitzender des Kulturausschusses der Stadt Viersen.

[mehr ...]

MELDUNG:

23. März 2016
Anfrage der SPD-Fraktion durch Manuel García Limia

Probleme im Lyzeumsgarten Viersen

Bürgerbeschwerden häufen sich
Manuel García Limia

Der Lyzeumsgarten zwischen Festhalle und Hauptstraße war früher eine eher schmuddelige Ecke. Vor kurem wurde dort grundlegend saniert. Nun aber häufen sich Beschwerden übr Alkoholkonsum und Suchtmittelmissbrauch in deisem Bereich. Die SPD-Fraktion kümmert sich. Manuel García Limia hat nun eine Anfrage an die Stadtverwaltung gestartet.

[mehr ...]

MELDUNG:

23. März 2016
Causa Küppers

Görgemanns: "Billiges Ablenkungsmanöver von CDU und Grünen!"

Stellungnahme des Fraktionsvorsitzenden der SPD Viersen
Alfons Görgemanns

CDU und Grüne waren an der Entscheidung im Fall der GMG beteiligt.

[mehr ...]

MELDUNG:

01. März 2016
Rat der Stadt Viersen

Haushaltsrede 2016

Teilhabe für alle!
Manuel García Limia

Die Flüchtlingskrise ist sehr gut bewältigt worden. Das Geld ist knapp, aber es besteht Handlungsbedarf in allen Stadtteilen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

14. Februar 2016

Keine Aufgabe des Viersener Stadtarchivs!

SPD im Ausschuss für Kultur und Partnerschaft gegen die Fusion mit dem Kreisarchiv
Manuel García Limia

Für die Sozialdemokraten kommt die Aufgabe des städtischen Archivs nicht in Frage, sagt der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Kultur und Partnerschaft, Manuel Garcá Limia.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

11. Februar 2016

SPD: Ja zur Schulsozialarbeit

Manuel García Limia

Die SPD-Fraktion im Viersener Rat unterstützt die Forderung der Linken die Zahl der Schulsozialarbeiter um zwei Stellen zu erhöhen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

26. November 2015

Die Ablehnung eines Kommunalen Integrationszentrum ist unverständlich.

Manuel García Limia

Ensetzt über die erneute Ablehnung des zuständigen Kreisausschusses ein Kommunales Integrationszentrum im Kreis Viersen einzurichten, zeigt sich der Viersener Sozialpolitiker und Integrationsratsmitglied, Manuel García Limia. "Es handelt sich hierbei um eine politisch Bankrotterklärung von CDU, FDP und des zuständigen Dezernenten Schabrich. Gerade in der derzeitigen Situation ist es für die Kommunen wichtig, dass man auf alle Möglichkeiten zurückgreift, die zur Integration von Flüchtlingen zur Verfügung stehen", so SPD-Politiker García Limia.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

28. August 2015

Entwicklung der Alt-Viersener Innenstadt

Dirk Lenzkes

"Die von Iris Kater getätigten Aussagen im Hinblick auf die Möglichkeiten der Viersener Hauptstraße sind fern der Wirklichkeit und unverantwortlich für die weitere wirtschaftliche Entwicklung der Alt-Viersener Innenstadt“, so SPD-Ratsherr Dirk Lenzkes. In einem Interview mit der Rheinischen Post hatte diese erläutert, dass die Einkaufsstraße zu lang sei und zwangsläufig eine Verkleinerung erfahre müsse. Die Südstadt müsse aus ihrer Sicht in diesem Zusammenhang eine neue Zielrichtung erfahren.

Aus Sicht der Ratsmitglieder García Limia und Lenzkes schaden Katers Vorschläge der weiteren Entwicklung des Einzelhandels.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

27. August 2015

Weitere Planung Erschließungsring - Bestehendes Erhalten und durch Neues sinnvoll ergänzen

Sabine Anemüller

Die Viersener Sozialdemokraten fordern, für den Bereich des Erschließungsrings, angefangen am Willy-Brandt-Ring bis zum Kreisverkehr Krefelder Str., eine Rahmenplanung vorzubereiten. "Jetzt wo der Innerstädtische Erschließungsring im Bereich der Südstadt endlich fertig ist, müssen wir den nächsten Schritt machen", erklärt SPD-Ratsfrau Sabine Anemüller.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

13. August 2015

Keine Wildtiere im Zirkus

Heinz Plöckes

Äußerst zufrieden zeigt sich SPD-Ratsherr Heinz Plöckes. "Ich bin froh, dass die Verwaltung unserer Sichtweise folgt und Zirkusbetrieben, die Wildtiere mit sich führen, keine städtischen Flächen mehr zur Verfügung stellt", so Plöckes.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

12. August 2015

Gemeinsame Pressemitteilung: Aufruf zu Gegenkundgebungen gegen NPD - Aufmärsche am kommenden Samstag!

Liebe Viersener Bürgerinnen und Bürger!

Sie zeigen in eindrucksvoller Art und Weise, dass Mitmenschlichkeit und Solidarität kein Fremdwort ist. Sie beweisen, dass Hilfe nicht von oben angeordnet werden muss, sondern jeder für sich aktiv werden kann. Sie lassen den Flüchtlingen Hilfe zukommen. Diese Hilfe kommt von Herzen und hat gezeigt wie groß die Bereitschaft ist, eine Willkommensinitiative aufzubauen und zu unterstützen. Dies darf nicht durch billige und teilweise hasserfüllte Propaganda einer rechtsextremen Partei verunglimpft werden. Wir stehen gemeinsam gegen den Versuch auf, die durch unwahre Behauptungen gestützte Propaganda in Viersen zu verbreiten.
Wir sind davon überzeugt, dass ein breites Bündnis dieses Unterfangen am Samstag, den 15.8.2015 nicht zum Tragen kommen lässt.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

12. August 2015

Ehrenamtliche Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge vorbildlich

Sabine Anemüller

Die Stadtverwaltung hat in Viersen bei der Unterbringung der Flüchtlinge großartige Arbeit geleistet", erklärt die Vorsitzende des Sozialausschusses, Sabine Anemüller. Trotz erschwerter Bedingungen und der kurzfristigen Zuweisung durch das Land konnte allen Betroffenen schnell und gut geholfen werden.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

06. August 2015

Unterstützung für das Viersener Brauchtum

Sabine Anemüller

"Das Brauchtum ist ein wichtiges Fundament unserer Stadt. Die Vereine und die Menschen, die sich in diesem Bereich engagieren, leisten einen großen Beitrag für das Leben in Viersen", erklärt die SPD-Ratsfrau und Bürgermeisterkandidatin Sabine Anemüller. Die Viersener Sozialdemokraten wollen daher die Verwaltung beauftragen, zu untersuchen, welche Räumlichkeiten im Stadtgebiet zur Verfügung stehen, die zur Nutzung durch Brauchtumsvereine geeignet sind.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

11. November 2014

Mitgliederversammlung der SPD Viersen

Sabine Anemüller

Wer wird Günter Thönnessen ins Rathaus nachfolgen? Wenn es nach den Vorstellungen des Vorstandes der Viersener Sozialdemokraten geht, ist die Frage leicht zu beantworten. Einstimmig hat der SPD-Vorstand Sabine Anemüller für die Bürgermeisterwahl im nächsten Jahr nominiert und den Mitgliedern der SPD Viersen damit seinen Personalvorschlag unterbreitet.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

17. September 2014

Standort Skateranlage in Süchteln

Manuel García Limia

Für die Viersener Sozialdemokraten gibt es bei den Überlegungen zur Skateranlage in Süchteln klare Entscheidungskriterien. „Für uns sind drei Punkte bei der Entscheidung für den Standort der neuen Skateranlage in Süchteln entscheidend. Zum einen muss die Anlage für Kinder und Jugendliche gut erreichbar sein. Wir müssen berücksichtigen, dass diese Anlage für eine Zielgruppe bis 14 Jahren gedacht ist, deren Mobilität eingeschränkter ist. Daher sind für uns Vorschläge der CDU die Anlage im Bereich der oberen Hindenburgstraße oder im Sportplatzbereich auf den Süchtelner Höhen nicht geeignet. Zum anderen müssen Jugendliche und Anwohner in die Entscheidung eingebunden werden und nicht gegeneinander ausgespielt werden“, so der stellvertretende Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Manuel García Limia.

[mehr ...]

PRESSESPIEGEL:

15. September 2014

Ex-Ratsherr Jochen Häntsch berät nun kostenlos Bürger (RP-online 13.09.2014)

Jochen Häntsch

Ein besonderes Angebot startet am kommenden Montag im Rahser-Treff. Der Sozialdemokrat wird dort zweimal im Monat Sprechstunden für ratsuchende Bürger abhalten.

Auch wenn sich Jochen Häntsch nach über 40-jähriger Tätigkeit aus dem Ratsleben der Stadt Viersen verabschiedet hat, so will er doch weiter in den Einsatz für die Bürger der Kreisstadt gehen.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

17. April 2014

Häufigere Reinigung notwendig

Manuel García Limia

Sauer sind die beiden Alt-Viersener SPD-Ratsherren, Manuel García Limia und Dirk Lenzkes. Stein des Anstosses ist der derzeitige Zustand der Bereiche um den Bienenwabenbrunnen und des Remigiusbrunnens.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

15. April 2014

Chance verpasst

Manuel García Limia

Verständnis für die Ängste des Elternbeirats nach dem Beschluss der Schließung der Kita am Konrad-Adenauer-Ring zeigt SPD-Ratsmitglied Manuel García Limia. "Jetzt müssen nach der Entscheidung genau die Punkte geklärt werden, die von den Eltern moniert werden", so das Mitglied des Jugendhilfeausschusses.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

05. April 2014

Ist das notwendig? So nicht!

Sabine Anemüller

Irritiert zeigt sich die SPD-Ratskandidatin Sabine Anemüller nach der diesjährigen Reinigung des Nordkanal im Neubauwohngebiet im Robend. „Leider wird dieses Gewässer auch für Abfälle genutzt und reinigt sich nicht von selbst, vor allem da es sich zudem nicht um ein Biotop, sondern um ein stehendes Gewässer in einem Betonkanalbett handelt. Jeder weiß, dass ein solches Gewässer irgendwann kippt, stinkt und zwingend gereinigt werden muss. Gerade in Verantwortung gegenüber den Anwohnern muss regelmässig eine Reinigung erfolgen“, so die Kommunalpolitikerin.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

18. März 2014

Situation rund um das Wildgehege unbefriedigend.

Manuel García Limia

„Ich kann nachvollziehen, dass die Bürgerinnen und Bürger unzufrieden sind mit der aktuellen Situation des Wildgeheges“, erklärt der SPD-Ratsherr Manuel García Limia. Die seit längerer Zeit unklare Zukunft des Wildgeheges hält der Kommunalpolitiker ebenfalls für sehr unbefriedigend.

[mehr ...]

MELDUNG:

30. Januar 2014

Gemeinsam mit ihrer Familie trauern wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Stadt und im Kreis Viersen um unsere Parteifreundin Marie-Luise Morawietz

Nachruf
Marie-Luise Morawietz

Gemeinsam mit ihrer Familie trauern wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in der Stadt und im Kreis Viersen um unsere Parteifreundin

Marie - Luise Morawietz
Trägerin des Verdienstordens des Landes Nordrhein – Westfalen

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

16. Januar 2014

Verstärkte Bürgerbeteiligung

Dirk Lenzkes

Für einen verstärkten Ausbau der Bürgerbeteiligung in Viersen setzt sich SPD-Ratsherr Dirk Lenzkes ein, der auch bei der nächsten Ratswahl im Wahlbezirk Stadtmitte1 antritt. Die Diskussionen der letzten Jahre, unter anderem rund um die Umgestaltung des Casinogartens haben gezeigt, dass die Viersener Bürgerinnen und Bürger ein vitales Interesse an der Gestaltung Ihrer Stadt haben und auch gerne bereit sind sich in die Gestaltung einzubringen. Dieses Bereitschaft müsse gefördert und zum Wohle der Viersener Bevölkerung genutzt werden.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

02. Januar 2014

Umgestaltung Casinopark

Zufrieden mit dem Start der Umgestaltung des Casinogarten zeigt sich SPD-Ratsherr Manuel García Limia. „Endlich geht es los. Die jetzigen Planungen sind ein guter Kompromiss zwischen den ersten Vorschlägen der Verwaltung und der Kritik, die aus Teilen der Bürgerschaft geäußert wurde“, so der SPD-Politiker.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

23. November 2013

Die SPD Viersen stellt sich auf

Die Viersener SPD stellt sich personell für die Kommunalwahl im nächsten Jahr auf. Am Mittwoch, den 27. November um 19:00 Uhr wählen in der Gaststätte Zur Eisernen Hand in Alt-Viersen die Mitglieder der SPD Viersen ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl im Mai 2014.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

08. November 2013

Runder Geburtstag

Am Samstag ist es soweit: Der langjährige Kommunalpolitiker Alfons Görgemanns vollendet sein siebtes Lebensjahrzehnt. Als sozialdemokratisches Urgestein hat Görgemanns die Viersener Kommunalpolitik mitgeprägt wie kaum ein anderer.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

04. November 2013

Wer zuverlässig seinen Dienst geleistet hat, dem gebührt auch die Würdigung der geleisteten Arbeit.

In Bezug auf die Auseinandersetzung über die Bezahlung von Überstunden bei der Viersener Feuerwehr aus den Jahren von 2001 bis 2006 begrüßen auch die Viersener Sozialdemokraten die unter Vermittlung des ehemaligen Stadtdirektors und Landrates Dr. Hans-Christian Vollert zustande gekommene Einigung.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

31. Oktober 2013

Politik im Sinne der Kinder vor Ort kann keine Panikmache sein.

„Wir Kommunalpolitiker sind nicht der verlängerte Arm der Landesregierung, sondern uns geht es um Politik im Interesse der Kinder vor Ort. Dies hat nichts mit Panikmache zu tun“, so Ratsherr Jörg Dickmanns.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

21. Oktober 2013

Entscheidend ist, was den Schülerinnen und Schülern nützt!

Für Kopfschütteln sorgt die Stellungnahme des FDP-Landtagsabgeordneten Dietmar Brockes zum Inklusionsgesetz bei den beiden Kommunalpolitikern, Jörg Dickmanns und Manuel García Limia. Der Landtagspolitiker hatte den Viersener Sozialdemokraten vorgeworfen, dass sie hier die Zusammenführung von Förderschulen beklagen, während die rot-grüne Landesregierung durch das neue Gesetz einen Abbau von Förderschulen forcieren würde.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

17. Oktober 2013

Keine Politik auf Kosten der Schülerinnen und Schüler der Gereonschule

Für den Vorstand des SPD-Ortsverein Viersen gibt es derzeit keine Alternative zum Erhalt der Gereonschule. Daher fordern die Viersener Sozialdemokraten mit einem Antrag die SPD-Kreistagsfraktion auf sich für den Erhalt der Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache einzusetzen.

"Wir setzen darauf, dass der SPD-Parteitag ein Zeichen setzt, dass keine Politik auf Kosten der Schülerinnen und Schüler der Gereonschule gemacht werden darf", so der SPD-Schulpolitiker Manuel García Limia.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

01. Oktober 2013

Inklusion nicht überhasten

In Bezug auf die drohende Auflösung der Gereonschule bekommen die betroffenen Eltern Unterstützung von den beiden Viersener Schulpolitikern und SPD-Ratsherren Jörg Dickmanns und Manuel García Limia.

„Wir teilen die Befürchtungen der Eltern, dass sich eine Zusammenlegung mit anderen Förderschwerpunkten negativ auf die Lern- und Fördersituation für Kinder mit dem Förderbedarf Sprache, wie sie an der Gereonschule unterrichtet werden, auswirken könnte“, so der SPD-Ratsherr Jörg Dickmanns. Auch wenn die gegenwärtigen Inklusionsbestrebungen des Landes eine Zusammenlegung von Förderschulen notwendig mache, sei ein überhastetes und lediglich an Schülerzahlen und Mindestgrößen orientiertes Vorgehen nicht im Sinne der Betroffenen.

[mehr ...]

PRESSESPIEGEL:

18. September 2013

Dezernenten-Pakt für Viersener Rathaus (RP-online 18.09.2013)

CDU und SPD haben sich geeinigt, die nächsten Dezernenten gemeinsam zu wählen. Der Kämmerer wird von den Christdemokraten bestimmt, den Baudezernenten suchen die Sozialdemokraten aus. Die Stadt hat Planungssicherheit.

[mehr ...]

PRESSESPIEGEL:

10. September 2013

50 neue Fahrradboxen für den Bahnhof (Rheinische Post 09.09.2013)

Die Verwaltung prüft, ob am Viersener Bahnhof abschließbare Fahrradboxen aufgestellt werden können. Einem entsprechenden Antrag der SPD stimmte jetzt der zuständige Fachausschuss für Stadtentwicklung und -planung zu. Von zahlreichen Bürgern sei mehrfach der Wunsch an die Partei herangetragen worden, in der Nähe des Bahnhofs eine solche Möglichkeit anzubieten, so SPD-Ratsherr Dirk Lenzkes

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

10. September 2013

Geldmittelverteilung des Viersener Integrationsrat in der Kritik.

Die beiden Kommunalpolitiker und Mitglieder des Viersener Integrationsrates, Manuel García Limia von der SPD und Dr. Jürgen Moers von der CDU, sind sich einig in ihrer Kritik an der bisherigen Arbeit des Integrationsrates. Vor allem die Tatsache, dass es dem Gremium seit seiner Konstituierung im Jahr 2010 nicht gelungen sei sich selber Leitlinien zu geben, kritisieren beide Ratsmitglieder. Diese seien aber zwingend notwendig um zu wissen, welche Integrationsprojekte man fördert und unterstützt.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

08. September 2013

Mehr Pflege für den Zinsfinger

Mit Unverständnis sieht derzeit der SPD Ratsherr Ulf Hippel den Zinsfingers am Sparkassenvorplatzes. "Der schlechte Pflegezustand ist nicht nur mir aufgefallen. Ich bin von Bürgerinnen und Bürgern darauf angesprochen worden." so Ulf Hippel.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

05. September 2013

Die Stadt ist endlich Vorreiter in Sachen Ausbildung

Mit Zufriedenheit hat die Viersener SPD-Fraktion den Vorstoß der Stadtverwaltung zur Kenntnis genommen, im nächsten Ausbildungsjahr die Zahl der ursprünglich geplanten gewerblichen Ausbildungsplätze zu erhöhen.

„Es ist erfreulich, dass entgegen der ersten Stellungnahme der Verwaltung es nun doch möglich ist, mehr Jugendlichen eine berufliche Perspektive zu bieten. Gerade in den gewerblichen Berufen fehlen derzeit Ausbildungsplätze“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Manuel Garcia Limia.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

19. August 2013

Es geht voran für die Südstadt

"Es geht voran", so äußert sich SPD-Ratsherr Manuel García Limia optimistisch bezüglich des anstehenden Baubeginns im südlichen Bereich des Innerstädtischen Erschließungsrings. Für den Kommunalpolitiker ist dies ein wichtiges Signal für die Menschen in der südlichen Innenstadt.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

09. August 2013

Wasser- und Bodenverband wird tätig

Das Viersener Ratsmitglied Ulf Hippel wurde von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern auf das Erscheinungsbild des Bebericher Teiches angesprochen. Er selber hat sich ebenfalls in der örtlchen Presse bezüglich des starken Algenbewuchses besorgt gezeigt und stärkere Aktivitäten des Niersverbandes eingefordert.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

07. August 2013

Zustand des Bebericher Teich besorgniserregend.

Sorgen macht sich Ratsmitglied Ulf Hippel derzeit um den Bebericher Teich. Wie jedes Jahr kann von der Fußgängerbrücke an der Greefsallee die üppige Flora des Bebericher Teiches beobachtet werden. Doch diese wächst nicht allein am Rand des Teiches, sondern in einem überhöhten Maße unter Wasser.

[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

07. August 2013

Ein Ersatz muss gefunden werden.

Der im Rahmen des Ausbaus des Innerstädtischen Erschliessungsrings wegfallende Bolzplatz an der Josefskirche beschäftigt den SPD-Ratsherrn Manuel García Limia.

Der im Rahmen des Ausbaus des Innerstädtischen Erschliessungsrings wegfallende Bolzplatz an der Josefskirche beschäftigt den SPD-Ratsherrn Manuel García Limia. Der Kommunalpolitiker hatte bereits im letzten Jugendhilfeausschuss die Verwaltung aufgefordert einen Ersatz für den beliebten Bolzplatz im Viersener Süden zu schaffen.

[mehr ...]